Ihr Lieben. Heute gibt es schon vorab einen kleinen frühlingshaften Einblick für euch.
Denn ich durfte für dm die neue Limited Edition "Touch of Vintage" unter die Lupe nehmen - diese ist vom 01.03. bis zum 30.04. in allen dm-Märkten erhältlich. Neugierig? Dann schaut jetzt schon einmal, welche wunderschönen Pastell Töne Euch auf den Frühling einstimmen werden.
 
Die Produkte sind mir kostenlos von dm zur Verfügung gestellt worden - vielen Dank dafür!



Trend It Up (TIU) setzt dem tristen Wetter jetzt etwas Farbe entgegen. Seit startklar für den Frühling mit Eyeliner, Lipbalm und Nagellack in warmen pastelligen Tönen - angelehnt an die Pantone Pastell Farben, und somit auch den Trendfarben 2016 'Rose Quartz' und 'Serenity'.
  

   »   Touch of Vintage - Lip Balm
  
TIU sagt:
"Die feuchtigkeitsbewahrende Lippenbalsam-Textur mit sanfter Farbabgabe sorgt für ein himmlisches Tragegefühl & ist auf Grund der Stiftform besonders praktisch für unterwegs."
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.Vegan.2,4 g: 3,45 €

von links nach rechts: 010 | 020 | 030 | 040

Meine Meinung: Vier wirklich hübsche Farbtöne!

Schon bei der Ankündigung war ich total gespannt auf diese Lipbalms, weil ich persönlich im Alltag ja sowieso eher ein Fan von sanften Tönen auf den Lippen bin.. Alles ganz softe, warme, pastellige Töne, die Lust auf den Frühling machen und die ich definitiv alle tragen werde!
 
Denn nicht nur die Farbabgabe ist super - auf dem Tragebild rechts seht ihr je zwei Schichten - auch die Textur ist sehr cremig und nicht klebend. Genau so wie ich es mag! Die Lippen trocknen nicht aus - es sind ja getönte Lippenpflegestifte und keine 'gewöhnlichen' Lippenstifte.
 
Auch Nr. 020 hat mich positiv überrascht. Das doch eher knallige Orange der Verpackung sticht ja etwas heraus. Aufgetragen ist es aber immer noch ein schöner Alltagsfarbton.
  


   »   Touch of Vintage - Soft Sense Nail Polish
  
TIU sagt: "Wie der Name schon verrät, verleiht der Soft Sense Nail Polish mit seiner zart-matten Textur ein softes Finish auf den Nägeln. Die warmen Pastellfarben haben eine hohe Deckkraft und passen perfekt zu der frühlingshaften Jahreszeit."

Vegan.11 ml: 2,45 €

von links nach rechts: 010 | 020 | 030 | 040 | 050

Meine Meinung:
Die Farbtöne sind wirklich sehr hübsch - zart, mädchenhaft, pastellig. Da denkt man sofort an blühende Blumenwiesen & flatternde Schmetterlinge. Der Frühling kann kommen.

Die Deckkraft ist der Wahnsinn! Ihr seht aufgetragen nur je eine Schicht. Das Finish ist semi-matt. Sehr hübsch, wie ich finde - hätte ich anfangs nicht gedacht. Der Auftrag klappt ohne Probleme, durch den semibreiten TIU Pinsel. Die Lacke sind zudem schnelltrocknend.

Nr. 010 - ein ganz zartes Rosé.

Nr. 020 - ein pastelliger Mint Farbton.

Nr. 030 - Ein Hauch Nude.

Nr. 040 - ein himmlisches Blau mit lila Einschlag.

Nr. 050 - Ein softes Peach.

Zur Haltbarkeit und dem Entfernen kann ich momentan noch nichts sagen. Ich werde aber in nächster Zeit - passend zum Frühling - noch ein Nail Design mit den Lacken versuchen auf meine Nägel zu bringen. Schaut also mal wieder auf Glam-Masquerade vorbei ;)



   »   Touch of Vintage - Pastel Eyeliner
  
TIU sagt:
"In seinen frühlingshaft, pastelligen Farben lässt der Eyeliner-Stift jeden Look erblühen. Das Beauty-Must-Have für einen farbenfrohen Frühlingsbeginn."
Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt.Vegan.1 ml: 3,65 €

Von oben nach unten: 010 | 020 | 030 | 040 | 050   ||   Swatches genau anders herum..

Meine Meinung:
Ich persönlich trage keinen Eyeliner. Aber diese hier haben eine wirklich grandiose Farbabgabe! Ich dachte zunächst, dass man pastellige Eyeliner ja eher kaum sehen wird. Falsch gedacht. Diese sind pastellig und dennoch kräftig genug für den Wow- Effekt. Daumen hoch.



   »   Touch of Vintage - Fazit

Ein unglaublich hübsche, zarte und sehr mädchenhafte Limited Edition von Trend It Up, die genau meinen Geschmack trifft. Die Farben sind trendy, nichts höchst extravagantes, aber zum Beispiel die Nagellacke finde ich durch das Finish schon Besonders.



 
Wie gefällt euch die Limited Edition 'Touch of Vintage'??
Hat euch bereits die offizielle Ankündigung angesprochen?
Habt Ihr schon ein paar Produkte auf eurer Wunschliste?

Ich möchte mich abschließend noch einmal beim dm-Marken-Insider bedanken,
für die Chance die "Touch of Vintage" ausgiebig zu testen. Es war mir ein Vergnügen :)

 


Hallo meine Lieben.
Heute gibt es auf meinem Blog mal wieder ein Nail Design. Und zwar habe ich mich an Gradient Nails - also ein Farbverlauf auf den Nägeln - versucht. Wie das Ganze geht, welche Farben und Utensilien ich verwendet habe & vorallem wie das Nail Design geworden ist, zeige ich euch jetzt:

 

 Verwendete Produkte

Von links nach rechts:
      • Den Peel-Off Base Coat von p2.
      • Goldenen Glitzer Lack von Beauty Woman (von Tedi).
      • Gel Nail Polish Nr.33 "Wild White Ways" von Essence.
      • Top Coat "5 in 1" von Manhattan.
      • Make Up Schwämmchen von Rossmann.
       

Technik - Gradient Nails

In wenigen Schritten zum Gradient Nail Design:
 
  1. Als erstes habe ich großzügig um meine Nagelränder die Peel Off Base gestrichen.
    Als kleiner Tipp: Vergesst dies auch nicht vorn unter der Nagelspitze! Mit der Peel Off Base erspart Ihr euch nämlich den Großteil des Säuberns.
     
  2. Um eure Nägel vor Verfärbungen zu schützen, benutzt Ihr dann einen Base Coat. Ich verwende den 5 in 1 Top Coat von Manhattan, um Unebenheiten und Rillen aufzufüllen.
     
  3. Danach habe ich meine Nägel wie gewöhnlich lackiert.
    Ich habe die Nr. 33 "Wild White Ways" von Essence als Base verwendet. Zwei Schichten für ein absolut deckendes Ergebnis, wobei dieser Lack im Vergleich zu vielen anderen weißen Lacken schon wirklich sehr deckend ist. Top!
     
  4. Nun kommt das Make Up Schwämmchen und der goldene Glitzer Lack zum Einsatz.
    Ihr bestreicht das Schwämmchen mit dem goldenen Glitzer Lack. Dann tupft Ihr langsam von der Nagelspitze beginnend nach hinten den Glitzer auf. Je öfter Ihr über eine Stelle geht, desto intensiver wird es. Alles mehrmals wiederholen, bis Ihr zufrieden seid.
     
  5. Abwarten! Jetzt ist es ganz wichtig alles gut trocknen zu lassen!

  6. Danach kommt für einen schönen Glanz und ein einheitliches Ergebnis noch ein Top Coat auf alle Nägel. Für mich persönlich ist der neue 5in1 Top Coat von Manhattan perfekt dazu.
     
  7. Zum Schluss könnt Ihr nun die Peel-Off Base entfernen. Damit sollte der Großteil eurer Nagelränder geschützt gewesen sein. Kleinigkeiten dann noch mit einem Wattestäbchen und Nagellackentferner säubern. Es gibt auch spezielle Nagellack-Korrektur-Stifte.

Und das ist das Ergebnis:


 

  Blogparade


Dieser Post ist Teil einer coolen Blogparade, die unter folgendem Motto steht:

Damals vs. Heute

Tolle Bloggerinnen kramen alte Looks hervor und interpretieren diese neu. So bekommt Ihr eine ganze Woche lang coole Vergleiche und vorallem interessante Entwicklungen zu sehen. Wie haben sich die Bloggerinnen weiter entwickelt? - Sei es bei Schmink-Techniken oder einfach nur wie man diese Looks in Szene setzt. Gestern waren schon die ersten Beiträge bei Nana und Denise zu sehen. Eine Übersicht aller Ladies findet Ihr hier. Ich selbst bin schon sehr gespannt auf alle. Schaut unbedingt bei den Mädels vorbei:
  
Montag Fraeulein-Ungeschminkt I can't nude.
Dienstag Isypisy bei Greedy-little Baby Valentina_Lip bei Bloggerhearts Blog.
Mittwoch Kittys-trashtastische-Welt Perlenstuecke Karinista.
Donnerstag Greedy-little Baby Blushes and more Blushaholic.
Freitag Makeup Love Polished-with-Love Nailpolisa.
Samstag Beautype Cosmetic and Candles A lion's World.
Sonntag Miss von Xtravaganz I can't nude Frisch Lackiert.

 

  Mein Vergleich

Meine Goldenen Gradient Nails sind eine Neu Interpretation eines Nail Designs von meinen frühen Blog Anfängen. Das Nail Design "Princess Chic" ging im August 2012 online *klick*
Es liegen zwischen beiden Designs also fast 3.5 Jahre!

Verwendet hatte ich die Farben weiß und gold. Damals hatte ich noch große Probleme damit, dass das weiß überhaupt deckt. Den Glitzer Top Coat hatte ich willkürlich über den Nagel gepinselt. Alles 'leicht' unsauber und vorallem die Nagelränder. Gekrönt wurde das ganze von den schicken Armbändern. Blitzlicht statt Tageslicht. Aufgenommen mit meiner alten Handycamera, die im Vergleich doch sehr stark schwächelt.. Ich bin auch heute noch kein Profi - ganz und gar nicht - aber ich schäme mich ein bisschen für alte Designs. Was ich damals total schön fand, sieht heute nur noch unprofessionell aus..

Für mich hieß die neue Aufgabe also die Farben weiß und gold erneut in einem Nail Design zu verbinden. Und auch der goldene Glitzer sollte wieder zum Einsatz kommen. Kurz überlegt und dann kamen die Gradient Nails dabei heraus. Nagelränder mit einer Peel Off-Base geschützt. Das Weiß war super deckend. Der goldene Glitzer wurde mit Hilfe eines Schwämmchens aufgetupft, um die Intensität kontrolliert auf den Nagel zu bringen. Tageslicht statt Blitzlicht. Einfarbiger Hintergrund, damit die Nägel im Fokus stehen..

Und nun beides im Vergleich:

 Was sagt Ihr dazu? Fast 3,5 Jahre liegen zwischen beiden Designs. Welches findet Ihr besser? Seht Ihr einen Unterschied,
eine Entwicklung? Was fällt euch auf? Ich freue mich über eure Feedback.
  

Achtung - Mitmachen ;)

Und jetzt seid Ihr dran!
Natürlich laden wir euch auch herzlich dazu ein, an dieser Blogparade "Damals vs. Heute" teilzunehmen. Dafür verfasst Ihr einfach einen Beitrag auf eurem Blog, erwähnt diese Blogparade in dem Beitrag und tragt anschließend euren Link in die folgende Inlinkz Galerie ein:
Die Galerie wird bis zum Ende des Monats Februar 2016 geöffnet sein.

Hiermit könnt Ihr euch außerdem ganz einfach alle Beiträge ansehen:
  


Ich wünsche euch allen einen tollen Wochenstart und würde mich sehr freuen,
auch ein paar coole Beiträge von euch zu sehen! Pinselt oder schminkt drauf los.
Ich kann euch sagen, so ein direkter Vergleich ist echt spannend zu sehen.